Geschenke, Geschenke, Geschenke! {Eulen-Cupcakes}

Salut mes amis,

es ist schon wieder fast Wochenende. Und der Februar ist auch schon wieder fast vorbei. Überhaupt ist es verrückt dieses Jahr. Der Winter hat hier kaum Einzug gehalten und seit fast zwei Wochen zwitschern morgens fröhlich die Vöglein als sei schon April.
Doch der Februar ist viel zu großartig, um einfach so übergangen zu werden. Denn für mich bedeutet der Februar zum einen Geburstagsmarathon, Fasching und mein eigener Ehrentag rückt ebenfalls näher. Und ich LIEBE meinen Geburtstag!

Doch vor meinem eigenen Jubeltag ist sind erst einmal viele viele andere Lieblingsmenschen an der Reihe. Meine liebe Oma U., Frollein J.R., das ich schon seit meinem 3. Lebensjahr zu meinen Lieblingsmenschen zählen darf und meine größten Schätze, ohne die es meinen Geburtstag überhaupt nicht geben würde: Mama und Papa Zucker. Und jedes Jahr ist es das selbe: Februar. Geburtstag. Noch nicht einmal ein viertel Jahr nach Weihnachten. Neue Geschenke. Neue Ideen. Natürlich darf es nicht einfach nur ein Gutschein sein (außer er wird ausdrücklich verlangt! 🙂 )! Nein, nein, nein! Kreativität und Einfallsreichtum sind gefragt. Ach und hübsch, praktisch oder gewünscht muss es selbstverfreilich auch noch sein! Was das Ganze nicht wirklich vereinfacht.

Nun wird in Kreisen gemunkelt, dass Frauen ja viel leichter zu beschenken sind, als Männer. Das. unter. schreibe. ich.
Außer bei Papa Zucker, denn der freut sich zu Weihnachten, Geburtstag, Ostern, Vatertag, Hochzeitstag oder auch einfach zwischendurch über ein ganz bestimmes Duftwasser. Und da wir wissen, dass er sich ja soooooooooo sehr darüber freut, schenken wir immer, wie es sich für zuckersüße Kinder gehört, zu jedem erdenklichen Anlass dieses Duftwasser. Papa Zucker könnte auch, sollte ihm sein jetztiger Beruf zu langweilig werden, Douglas-Vertreter werden. Leider dann eben nur für dieses eine Wässerchen. Doch nicht jeder hat Glück und kennt einen Papa Zucker. Da wird es dann schwierig.

Hierfür habe ich einen Tipp: die Geschenke- Box von foodist. Ich habe es selbst schon getestet und kann es nur weiterempfehlen. Die Produkte, meist 5-7 Stück, sind handverlesene Leckerlichkeiten und es ist eigentlich immer für jeden etwas dabei! Egal ob für eine tolle Freundin, die besten Eltern oder einfach als Dankeschön für einen lieben Menschen.

Wer natürlich lieber selbst etwas hübsches und noch dazu furchtbar leckerliches verschenken möchte, dem rate ich hierzu:

Eulen-Cupcakes für Frollein J.R.:
Ich habe für die Cupcakes das Rezept für Raffaelo-Cupcakes verwendet und als Topping ein Vanille-Buttercreme-Frosting. I
hr könnt natürlich genausogut euer Lieblings-Cupcakerezept verwenden

Für 12 Cupcakes braucht ihr:

  • 150 g Butter
  • 150 g weiße Schokolade
  • 140 g Mehl (ich verwende Dinkelmehl)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker (ich verwende Rohrzucker, daher nehme ich nur 70g)
  • 12 Raffaelos
  • 1 P Vanillezucker

– Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen
– Ofen auf 180°C vorheizen
– Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren (Masse muss fast weiß werden, kann bis zu 5 Minuten dauern), bis sich das Volumen verdoppelt hat. Gesiebtes Mehl und Backpulver nach und nach einrühren.
– Flüssige Schokoladenmasse vorsichtig unterheben
– Muffinblech doppelt mit Förmchen auslegen und diese zur Hälfte mit dem Teig füllen
– in die Mitte eines jeden Förmchens ein Raffaelo leicht eindrücken
– 20 Minuten backen (–> Stäbchenprobe! 🙂 )

Für das Buttercreme-Frosting braucht ihr:

  • 125 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zucker und weiche Butter solange schlagen, bis sich eine feste Masse gebildet hat. Bei Bedarf ein wenig farblosen Sirup oder Zitronensaft dazugeben, dann wird die Masse weicher.
Diese dann in verschiedene Portionen aufteilen und nach Lust und Laune mit Lebensmittelfarbe einfärben. Ich habe grün, gelb und rosa gewählt.
Auf die abgekühlten Muffins nun mit einer Spritztülle oder einem Löffel das Frosting auftragen.

Für die Deko braucht ihr:

  • 24 Oreos
  • 12 Smarties
  • Schokodekostift (gibts von Dr.Oetker, z.B. bei Edeka)

Die Oreos halbieren und pro Cupcake 2 Hälften zur Seite legen. Darauf mit dem Schokostift die Pupillen malen, sodass Augen entstehen. Diese nun links und rechts auf dem Cupcake platzieren.
Zum Schluss noch senkrecht ein buntes Smartie als Schnabel aufsetzen et voilà:

IMAG0239_BURST003IMAG0240_BURST002

 

 

 

 

 

 

 

Aber egal was ihr schenkt, hauptsache ihr seid mit dem Herzen dabei!

In diesem Sinne euch allen noch eine entspannte Restwoche!

Es küsst euch,

eure Liselotte Zucker ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s