Verspäteter Ostergruß {Pinke Miniguggels, falsche Eier und Apfeltiramisu}

War der Osterhase brav? 🙂

Wenn auch verspätet, hier meine Osterrezepte von Ostermontag! Das Wetter hat ja fabelhaft mitgespielt und somit konnten wir gemütlich bei Sonnenschein im Garten brunchen! Es war toll wieder einmal Kraft bei der Familie zu tanken und einfach nur zu sitzen, zu erzählen und gemeinsam zu lachen! So etwas nennt man dann wohl Quality time 🙂

wpid-imag0555_burst002_1.jpgWas es alles gab?
Na dann passt mal auf:

PINKE MINI-GUGGELHUPFS
wpid-imag0557_burst002_1.jpg
175 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Salz
110 g weiche Butter
150 g Zucker
1 P Vanillezucker
2 Eier
1 kleine rote Beete
125 g Himbeeren
Saft und Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)

1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen
2. Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale miteinander schaumig schlagen
3. Eier einzeln dazu geben und gut verrühren
4. 85 g Mehl dazu geben und gut verrühren
5. Himbeeren und rote Beete miteinander pürrieren und Zitronensaft und 5 EL Wasser dazu geben
6. pinkes Pürree zum Teig geben und gut miteinander verrühren

wpid-imag0546_burst002_1.jpg
7. Mini-Guggelhupfform fetten und mit einem Teelöfel den Teig einfüllen (etwas Platz nach oben lassen, die Guggelhupfs gehen noch ein wenig auf)
8. Im Ofen für circa 15 Min backenà Stäbchenprobe!

Ich habe die Guggelhupfs dann ein wenig abkühlen lassen, sie dann aus der Form gestülpt und dann mit Puderzucker und Pistazien besträut!

FALSCHE EIER oder gefüllte Schokoeier

wpid-imag0559_burst002_1.jpgDas braucht ihr:
4 Milka-Schokoeier (hohl, mit Smarties gefüllt) oder 10 leere und ausgewaschene Eierschalen
200 g Frischkäse
100 g Zucker
200 g Schlagsahne
5 EL Orangenmarmelade (oder eine andere orangefarbene)
2 TL Milch
2 TL Maracujasaft (oder ein anderer orangefarbener, sollte etwas dickflüssig sein)

1. Milkaeier oder echte Eier vorsichtig köpfen (Milkaeier mit einem scharfen Messer, Eier mit der Nagelschere)
2. Frischkäse mit dem Zucker verrühren
3. Schlagsahne schaumig rühren und unter die Frischkäsecreme heben
4. Masse in die Eier füllen
5. Milch, Marmelade und Saft miteinander verrühren
6. Auf die Creme geben, dass es aussieht wie Eigelb

wpid-imag0560_burst002_1.jpg

APFELTIRAMISU
(das Rezept habe ich von der wunderbaren fallenforfood!

wpid-imag0561_burst002_1.jpgIhr braucht:
2 Äpfel
2 EL Speisestärke
2 TL Vanillezucker
500 g Magerquark
6 EL Naturjoghurt
1/2 P Biskuittlöffel
4 EL Rum

1. Äpfel schälen und würfeln und in etwas Wasser weichkochen
2. Stärke und Rum vermischen und dann zu den weichgekochten Äpfeln dazu rühren
3. Vanillezucker, Quark und Naturjoghurt verrüren
4. Biskuitt mit den Fingern zerbröseln
5. Nun abwechselnd Biskuitt, Apfelcreme, Quarkmasse in Gläser oder Schälchen geben und bis zum Servieren kalt stellen!

wpid-imag0562_burst002_1.jpg

Auch wenn das ein Osterbrunch war, so sind die Rezepte meiner Meinung nach alljahres Rezepte! Sehr, sehr lecker und eigentlich auch schnell zuzubereiten!

Bon Appetit!

Eure Liselotte Zucker ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Verspäteter Ostergruß {Pinke Miniguggels, falsche Eier und Apfeltiramisu}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s