Knusper, Knusper, Knäuschen {schnelle Apfel-Streusel-Küchlein}

Ihr Zuckerlichen,

ich grüße euch 🙂
Hach, hach, hach, es ist doch unglaublich wie sehr die Zeit rennt! Da ist schon fast Weihnachten und dabei sind die Temperaturen ja alles andere als winterlich hier! Da strahlt die Sonne mit dem blauen Himmel um die Wette und auch die dicken Strickpullover bleiben noch weeeeeeit hinten im Schrank verschwunden!  Meinen faulen Sonntag auf der Couch habe ich auch noch nicht wirklich genießen können! Aber ich prophezeie euch, auch meine Zeit wird noch kommen 😉

Dafür habe ich am Wochenende eine sehr rege und für mich recht merkwürdige Unterhaltung belauschen dürfen! Worum es ging? Um Hänsel und Gretel! Genau! Das Märchen! Ich muss ja sagen, es gehörte als Kind nicht zu meinen Top 5 der Lieblingsgeschichten, aber, wenn wir mal ehrlich sind, schlechte Ideen haben die Brüderchen Grimm ja noch nie gehabt (auch wenn ja mittlerweile umstritten ist, ob es auch wirklich immer deren eigene waren…kann uns aber ja erst mal egal sein! Hauptsache die Kinners haben etwas zum Lesen und Beschäftigen 😉 ).

Auf alle Fälle ging es in der besagten Unterhaltung (zweier Muttis) darum, dass im Kindergarten aktuell eine „Märchenstunde“, einmal am Tag, immer vormittags, abgehalten wird. Hier lesen die Kindergärtner(innen) (oder heißt das jetzt politisch korrekt Erzieher(innen)??? ) immer ein anderes Märchen vor. Tolle Idee, wie ich finde. Unglaublich furchtbar, wie die Muttis finden! Warum? „Na weil die doch so uuuuuuuunglaublich brudal san“ „Das is doch viel zu gruslig für die Zwerche!“ „Gemordet wird!“ „Und ausgesetzt!“ „Furchdbar!“ so die gängige Meinung der Muttis! Tochter 1 von Mutti 1 bekommt nachts Albträume von Hexen und Feuerdrachen! (in welchem Märchen kommt denn bitte ein Feuerdrache vor???) Und überhaupt: was fällt denn dem Kindergarten auch ein, einfach solch eine Stunde einzuführen ohne dabei beim Elternsprechtag (sowas gibt es schon im Kindergarten??? Heilig’s!) darüber zu informieren!

So ging das dann noch bestimmt 20 Minuten! Diese armen Kinder! Wenn ich so zurückdenke, habe ich mir niemals nie Gedanken darüber gemacht, was da eigentlich genau in den Märchen vor sich geht! Klar, einen Menschen bei lebendigem Leibe im Ofen zu verbrennen, oder ein junges Mädchen mit einem Apfel zu vergiften, ist jetzt nicht gerade die feine englische Art, aber verkorkst hat es mich und meinen Bruder, ok, vielleicht nur mich 😉 , bestimmt nicht!
Ich mochte Märchen immer sehr gerrne! Die Fantasie wird angeregt, man fiebert mit dem Helden/der Heldin mit und am Ende siegt das Gute! Das ist natürlich sehr realitätsfremd, aber das sind Feuerdrachen, Feen, Elfen und Hexen ja im Allgemeinen! Was zählt ist, wie ich finde, dass Kindern die Möglichkeit erhalten bleibt, sich selbst Dinge und Geschichte vorzustellen und weiterzuspinnen und nicht immer schon vorgefertigte Bilderchen in Form von Filmen vorgesetzt zu bekommen!

Deshalb gibt es heute eine Hommage an alle Märchen mit meinen

Apfel-Streusel-Knusper-Küchlein

Ihr braucht für 9 Küchlein:

  • 1 P Blätterteig
  • 3-4 Äpfel (je nach Größe)
  • 100 g Butter
  • 50 g Vollkornmehl
  • 30 g Kokosraspeln
  • 80 g brauner Zucker
  • Zimt und Vanillezucker nach Bedarf

So geht’s:
1. Blätterteig in 9 gleich große Teile schneiden und in Muffinförmchen legen (es kann ruhig oben etwas mehr rausschauen)
wpid-imag1800_1.jpg
2. Äpfel schälen, entkernen, halbieren und in feine Streifen schneiden
3. Blätterteig mit Gabel einstechen, damit er sich später nicht aufblustert
4. Apfelscheiben in Förmchen legen (ruhig bis fast an den Rand)
5. Mit etwas Zitronensaft bestreichen, damit die Äpfel nicht braun werden und nach Wunsch mit Vanillezucker und Zimt bestreuen
6. Butter, Zucker, Mehl und Kokosflocken zu Streuseln verarbeiten (einfach miteinander vermengen und mit den Fingerspitzen zerbröseln wie Sand)
wpid-imag1801_1.jpg
7. Streusel großzügig auf die Apfelscheiben verteilen
8. Im Ofen bei 180°C Umluft ca. 15-20 Minuten backen

Et voilà, meine märchenhaften Küchleins 🙂
Seeeehr lecker! Egal ob noch warm oder schon abgekühlt!

(Leider wurde das Bild abends bei seeeeehr ungünstigem Küchenlicht geschossen! 😦 )

wpid-imag1816_1.jpgwpid-imag1819.jpg

Ich wünsche euch einen wundervollen Start in die neue Woche!
Und denkt immer daran

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann schlemmen sie noch heute!  🙂

Fühlt euch gedrückt,
eure Liselotte Zucker ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu “Knusper, Knusper, Knäuschen {schnelle Apfel-Streusel-Küchlein}

  1. Eine schöne Geschichte, ich bin auch für Märchen im Kindergarten und Kinder lieben Märchen, es berührt sie ihm Herz und spricht über Helden, Ängste, Gefahren und lässt den Tod nicht aus, auch der ist ein Bestandteil unseres Lebens.
    Die Apfel Streusel sehen super aus und ich hätte jetzt grosse Lust auf so eins;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    PS: Es übrigens korrekt wirklich Erzieher/innen;)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s