Ein erfrischender Salat gegen die Sommerhitze {Couscoussalat mit Minzsoße}

Mannomann, war es heiß letzte Woche…

Kaum auszuhalten! Außer am See, einem schattigen Plätzchen oder in einem gut klimatisierten Bürogebäude. Da ich leider nicht in den Genuss des Letzteren kam, entschied ich mich für See und abwechselndes Sonnenbaden und Abkühlen im Schatten.
wpid-imag0805.jpg

wpid-imag0807_burst002.jpg

 

Sommer ist wirklich was Tolles! Es wird früh hell und man ist schon beim Aufstehen eigentlich gut gelaunt (wenn man seine 8h Schlaf dann auch bekommt 🙂 ). Man kann lange arbeiten und hat trotzdem noch etwas vom Tag, weil es auch lange hell bleibt. Und man muss (im Idealfall) nicht frieren. Man geht morgens ohne Jacke aus dem Haus, leicht und luftig bekleidet und kann die frisch lackierten Fußnägel in hübschen Sandalen zur Schau stellen.

Keine Zwei-Paar-Socken-in-dicke-Winterstiefel-gequetscht-Konstellationen kombiniert mit dicker Winterjacke über dickem Winterpulli über Langarmshirt oder Tshirt kombiniert mit dickem Winterschal und dicker Wintermütze und dicken Winterhandschuhen.

Selbst Regen ist im Sommer ganz wunderbar, denn es gibt doch nichts erfrischenderes als ein kühler Sommerregen oder ein säuberndes Sommergewitter.

Sollte man meinen.
Ist anscheinend aber nicht so.
Denn es gibt immer wieder irgendwo Menschen, die ständig nur am meckern, quengeln, nölen und rummurren sind.
Das kann doch echt nicht wahr sein!

„Es ist zu heiß. Es hat schon lange nicht mehr geregnet. Es ist zu kalt. Der Winter ist nicht mehr das was er mal war. Es schneit nicht mehr. Der Winter ist dieses Jahr viel zu kalt. Zu mild. Zu viel Regen.“

Wieso ist man denn nicht einfach mal zufrieden????

Ich mag den Sommer und den Herbst, den Winter und das Frühjahr. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Und ändern kann man doch daran sowieso nichts.
Außer man ist in Besitz von viel Zeit und Geld respektive Flugmeilen und kann seiner liebsten Jahreszeit immer hinterher- bzw. entgegenfliegen.
Aber das wird doch auch langweilig mit der Zeit, oder? Denn der Mensch will ja bekanntlich immer das, was er gerade nicht haben kann. Darum ist es doch für sich und seine Mitmenschen viel entspannter, wenn man das Beste aus der momentanen Wetterlage macht! So sehe ich das zumindest.
wpid-img_0560.jpg

Und wenn es so furchtbar, furchtbar heiß ist, kann man doch auch ganz leckere meditarrane oder auch orientalische Gerichte zubereiten.
Diese sind doch optimal für heiße Temperaturen 🙂

Das habe ich mir auch gedacht und habe dem Loverboy und mir einen leckeren Couscoussalat mit Joghurt-Minz-Soße zubereitet.
Sehr erfrischend, leicht und nach Geschmack mit Hackfleisch, Garnelen, Thunfisch oder auch Rind-/Putenfleischstreifen erweiterbar.
wpid-couscoussalat-1_1.jpg.jpeg

Und das braucht ihr für 2 Portionen:
1 Tasse Couscous
2 Tassen gekochtes Wasser
1 TL Gemüsebrühe
1 TL Honig
2 TL Sesamöl (oder OlivenölI)
Zuckerschoten nach Belieben
1 rote oder gelbe Paprika
3 Frühlingszwiebeln
1 Handvoll Mandeln
½ Dose Mais
1 Prise Kurkuma
1 Prise Curry
1 Prise Paprikapulver
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für die Joghurt-Minz-Soße:

150g Joghurt (ich habe einen mit 0,1% Fettanteil genommen)
1 halbe Salatgurke geschält und geraspelt oder in ganz kleine Stücke geschnitten (Kerne vorher innen rausschneiden, da es sonst zu wässrig wird)
Saft einer halben Zitrone
2-3 Minzblätter, gehackt (je nach Geschmack)
Salz, Pfeffer zum Abschmecken

wpid-couscoussalat-mit-johurtsoße.jpg.jpegDas müsst ihr tun:
1. Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen
2. Eine Tasse Couscous in eine große Schüssel schütten
3. 2 Tassen gekochtes Wasser, Gemüsebrühe und Honig zum Couscous dazu geben und gut verrühren.
4. Couscous abkühlen lassen und immer mal wieder rumrühren
5. Sesamöl und Gewürze unter Couscous rühren, abschmecken!
6. Zutaten waschen und nach Belieben klein würfeln
7. Zuckerschoten kurz in heissem Wasser blanchieren/einweichen (ca. 1 Minute) und dann mit kaltem Wasser abschrecken
8. Alles zusammen unter den Couscous heben

Wir hatten noch Rinderhackfleisch im Kühlschrank, das musste gemacht werden, darum habe ich noch

500g Hackfleisch (in der Pfanne angebraten und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt)

unter den Salat gehoben!
wpid-img_0596.jpg
Geht natürlich auch ohne, aber der Loverboy braucht oft Fleisch 🙂

Das ganze kann super vorbereitet werden und macht sich auch als Mittagessen im Büro, als Snack am See oder bei einem Picknick wirklich klasse!
wpid-couscoussalat-3_1.jpg.jpeg

Ich hoffe ihr habt die heißen Tage genauso genossen wie ich und für alle Meckerer und Nörgler: es ist ja schon wieder vorbei! Aber das passt euch sicher auch nicht! 🙂

Vielleicht kann eure Laune ja mit diesem Gericht ein wenig gehoben werden!

Habt einen wundervollen Start in die Woche!

Es drückt euch,
eure Liselotte Zucker ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein erfrischender Salat gegen die Sommerhitze {Couscoussalat mit Minzsoße}

  1. Pingback: Herbst im August {gepimpte Haferflocken-Cookies} | Liselotte Zucker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s